Klaus Schlosser in der Kunsthalle Willingshausen

Schlosser-Ausstellung„Priorität der Zeichnung“ ist der Titel einer Ausstellung mit Werken von Klaus Schlosser, die derzeit in der Kunsthalle Willingshausen gezeigt wird. Burgi Scheiblechner, wie Schlosser Gründungsmitglied der Werkstatt Radenhausen, erläuterte zunächst allgemein die Zeichnung als Kunstform. Diese habe ihren ersten Höhepunkt in der Renaissance erlebt. Im 19. Jahrhundert erblühte sie erneut. Scheiblechner nannte hier Wilhelm Busch, den sie als Erfinder des Comics bezeichnete. Klaus Schlosser habe sich bei seinen Zeichnungen insbesondere von Egon Schiele beeinflussen lassen. Gleichwohl habe er seine eigene Formgebung gefunden, in dem er seine Spuren auf Bildträger schmettere. Der Künstler selbst wollte weder das eine noch das andere bestätigen. Er lege seine Skizzen auf den Fußboden, mache dann irgendwann Farbe drauf und fertig sei das Bild, so Schlosser in seiner Antwort auf die Eröffnungsrede.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*