Archiv für den Monat: Mai 2015

Wandern mit dem Kaninchenzuchtverein K 34 Wasenberg

wanderung K34Am 1. Mai habe ich gemeinsam mit vielen Mitgliedern an der traditionellen Wanderung des Kaninchenzuchtvereins K 34 teilgenommen, die vom Vorsitzenden Jürgen Treibert und seinen Helfern sehr gut organisiert war. Von Wasenberg aus ging es durch die Felder zunächst Richtung Wiera und danach Richtung Treysa. Zur Halbzeit gab es zur Stärkung Fettenbrote, Saure Gurken und Getränke, die von einem Traktor nebst Hänger herbeigeschafft worden waren. Wieder zurück in Wasenberg wurden zum Ausklang in gemütlicher Runde vorzüglich schmeckende Steaks und Würstchen gegrillt. Ein sehr schöner Wandertag oder besser: ein Urlaubstag in und um Wasenberg.

Maifeuer der Burschenschaft Merzhausen

Grillhütte MerzhausenAuch die Burschenschaft Merzhausen feiert traditionell mit einem Maifeuer in den Mai. Veranstaltungsort ist die von der Dorfgemeinschaft in Eigenleistung erstellte Grillhütte, die auch bei schlechtem Wetter viel Platz zum Feiern bietet. In lockerer Atmosphäre habe ich viele interessante Gespräche führen können. Trotz des Regens konnte das Feuer gegen Mitternacht unter der Führung und Sicherung von Carsten Perlet und seinen vielen Helfern angezündet werden und erstrahlte hell in den Maihimmel.

Maifeuer der Freiwilligen Feuerwehr Loshausen

maifeuerTraditionell am Vorabend des 1. Mai veranstaltet die Freiwillige Feuerwehr Loshausen ihr Maifeuer. Im Mittelpunkt steht dabei der Nachwuchs, für den auch ein Fackelzug durch das Dorf durchgeführt wird. Wehrführer Karsten Lipphardt gab mir viele und interessante Einblicke in die ehrenamtliche Arbeit der Feuerwehr. Loshausen ist im Rahmen der Arbeitsteilung der Feuerwehren der Großgemeinde Willingshausen besonders gut für Einsätze bei schlechter Sicht ausgerüstet. Trotz des Regenwetters war die Veranstaltung sehr gut besucht. Sie klang aus mit vielen leuchtenden Kinderaugen beim Anzünden des Maifeuers.

Besuch der Kirmes in Steina

Kirmes SteinaAm letzten Wochenende habe ich zum ersten Mal eine Kirmes besucht. Organisiert von der Burschenschaft Steina wurde drei Tage gefeiert. Sowohl am Freitagabend als auch am Samstagabend spielte die Gruppe Ace of Hearts in einem jeweils bis auf den letzten Platz gefüllten Festzelt auf. Getanzt wurde nicht nur auf der Tanzfläche, sondern auch auf den Tischen und Bänken. Am Freitag gab es eher Rockmusik mit viel E-Gitarre. Erkannt habe ich jedenfalls Stücke von AC/DC und Billy Idol. Samstag dürfte es noch einmal voller gewesen sein und es gab viele bekannte Stücke aus dem Bereich der Rock-, Soul- und Popmusik mit einer beeindruckenden Bühnenshow der Gruppe. Der Sonntag begann mit einem sehr schönen Gottesdienst inklusive eines kleinen Frühsports. Anschließend wurde das Fest mit einem Frühschoppen fortgesetzt. Eine wirklich beeindruckende und von der Burschenschaft Steina sehr gut organisierte Kirmes.